Allgemein · Bloggerportale und Verlage · Rezension

{Rezi} Good as Gone von Amy Gentry

Mein Dank geht an das Team des Random Houses & an den C.Bertelsmann Verlag

die es mir ermöglicht haben dieses Rezensionsexemplar zu Lesen

Informationen zum Buch 17309673_1347215321966899_4594315761729866218_n

  • Title: Good as Gone
  • Autor: Amy Gentry
  • Verlag: C.Bertelsmann
  • Erschienen: 27 Februar 2017
  • Format: Kanoniert
  • Seiten Anzahl: 320
  • Preis: 12,99€
  • ISBN: 978-3-570-10323-4

Weitere Formate

  • Format: EBook
  • Dateigröße: 789KB
  • Preis: 9,99€

Der Klappentext

Gnadenlos spannend, genial konstruiert

Mit dreizehn wurde sie entführt.

Acht Jahre später taucht sie unversehrt wieder auf.

Die Familie kann ihr Glück kaum fassen.

Bis ihre Mutter von einem furchtbaren Verdacht gequält wird….

> Ein kluger Thriller  über ein verschwundenes Mädchen und die Frage, was menschliche Identität überhaupt ausmacht <<

The New York Times


Meine Meinung

Bum und Zack! Schon sind wir mitten im geschehen. Es ist dunkel & Plötzlich bekommen wir mit wie jemand entführt wird. Ganz still und Leise.


Tja was macht man, in so einer Situation? Ich wüsste es ehrlich gesagt nicht.. zu einem, weil ich nicht Mutter bin und zum zweiten handelt jeder anders.

Was mich aber an diesem Buch sofort angesprochen hat, war nicht der Klappentext oder gar die Leseprobe. Nein es war die Meinung andere Leser!

Den bei deiesem hier, sind die Meinungen total auseinander gelebt oder Gar in komplett andern Welten daheim. Denn die einen Finden die Story richtig gut, andere wiederum finden sie total doof.

Nun ich stehe dann wohl zwischen den Stühlen, wie man so schön sagt. Denn ich finde die Story an sich sehr gut!

Denn sie zeigt mir, wie krass manche Leute sich von anderen beeinflussen lassen oder gar Manipulieren können…

Denn wie schafft es bitte eine 15 Jährige, in einem Club einen Job zubekommen? Klar mit ’nem Gefälschten Ausweis, aber es sind doch nicht alle so Blöde und lassen sich vom Optischen auf den falschen weg bringen?!

Nun ja in Büchern klappt das wohl ganz gut.


Nichts des do trotz möchte ich anmerken, das die Story nicht so ganz aus der Welt ist, denn wer weiß was sich wirklich im Hause des Nachbars abspielt, wenn man mal nicht hin schaut…wisst ihr was oder wem er in seinem Keller gefangen hält?!

NE?! Ich auch nicht 😉

Aber hey, ein Gutes hat dieses Buch, es zeigt wie stark eine Familie zusammen halten kann und was eine Mutter bereit ist für Ihr Kind oder auch „Ihr Nicht Kind“ zu tun ist!

Gerade das ende dieses Buches hat mich etwas überrascht. Denn es wird aus mehreren Perspektiven verschiedener Charaktere geschrieben und man muss sehr aufpassen, nicht den faden zu verlieren.


Mein Fazit

Es war mir eine Freude dieses Buch zu lesen auch wenn es den einen oder anderen Schwachpunkt hatte…aber darüber sehe ich nun mal hinweg, denn im Grunde ist die Story nicht ganz so unrealistisch


Meine Bewertung

15591888_1316057701778003_481718801_n
{4 von 5 Briefvögeln}
Advertisements

3 Kommentare zu „{Rezi} Good as Gone von Amy Gentry

    1. Danke liebe Mona für dein Feedback, wie ja bereits erwähnt war das der Grund, warum ich es mit unteranderem lesen wollte.

      Ich lasse mich ja ungern, von schlechten Rezensionen abhalten ein Buch zu lesen, was ich bei Gehypten (wie auch immer man es schreibt 😂) Büchern nicht mache!

      Nur weil alle meinen man müsste es lesen. Sage ich mir nö, ohne mich 😃

      Alles Liebe Jane

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s