Allgemein · Bloggerportale und Verlage · Rezension

{Rezi ~ Time} Niemand wird sie finden von Caleb Roehrig

Endlich mal wieder ein „Thriller“  der mich sehr angesprochen hat, wenn man so etwas im Jugendbereich schreieben bzw. benennen kann.


Informationen zum Rezensionsexemplar

  • Title: Niemand wird sie finden 18520013_1410980875590343_4947136294699558093_n
  • Autor: Caleb Roehrig
  • Verlag: CBJ
  • Format: Taschenbuch
  • Seiten Anzahl: 416
  • Erschienen: Mai 2017
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Preis: 14,99€
  • ISBN: 978-3-570-17334-3

Weitere Formate

  • Format: EBook
  • Datei Größe: 1238 KB
  • Preis: 11,99€

der Klappentext

Zwei können ein Geheimnis bewahren – wenn einer von beiden tot ist!

Flynns Freundin January ist verschwunden. Die Polizei vermutet ein Verbrechen und stellt Fragen, die Flynn nicht beantworten kann. Alle Augen sind auf ihn gerichtet, schließlich war – ist – er ihr Freund und sie waren in der Nacht vor ihrem Verschwinden zusammen …

Ein grausamer Mord scheint die naheliegende Erklärung zu sein. Doch die Aussagen von Mitschülern und Freunden zeichnen ein völlig fremdes Bild von dem Mädchen, das Flynn so gut zu kennen glaubte. Er muss herausfinden, was mit January geschehen ist, ohne dabei zu verraten, dass er ebenfalls ein Geheimnis hat. Vor seinen Eltern. Vor seinen Freunden. Und vor allem vor sich selbst …


Meine Meinung

*ZACK* schon sind wir mitten im geschehen! January ist verschwunden und Flynn bekommt besuch von zwei Polizisten die ihm ganz schön unter druck setzen. Denn er und January waren zwar ein Paar, aber mit gewissen Problemen. Denn sie konnten meiner Meinung nach nicht unterschiedlicher sein.

Wieso?! Na weil die Liebe January etwas mehr mit Flynn wollte als nur…naja…zu Kuscheln… aber wie wir ja wissen ist dies nicht immer für Jung leute wie auch Pärchen die noch nicht lange zusammen sind. Aber ist dies der Grunde, warum January verschwunden ist und Flynn nun besuch von der Polizei hat?!

Ne natürlich nicht! Aber weshalb sie wirklich da sind, behalte ich für mich *Grins*

Kommen wir mal zu den Charakteren {zum Inhalt mag ich euch nicht viel verraten, denn das würde das Buch kaputt machen!}

Die einfach die Fantasie Überlassen werden, den der Autor Caleb Roehrig überlasst ihr die Vorstellung, naja zumindest halbwegs. Denn er hält sich nicht großartig damit auf die uns genauer zu beschreiben. Ebenso hält er sich im großen und ganzen damit auch uns alles bis ins Detail zu beschrieben, was mich Positiv überrascht hat. Denn aktuell machen viele Autoren es so und das finde ich persönlich sehr doof.

Aber zurück zur Story, nicht nur das der Fantasie überlassen ist wie die Charaktere wohl aussehen könnte, kommt noch hinzu das es auf den Seiten immer wieder zu Wechselnden Situationen kommt. Immer wenn man denkt: „Hey na das könnte echt so gewesen sein“ oder „Ah den hatte ich ja nicht mal auf dem Schirm evtl. hat er / sie doch damit etwas zu tun“ kommt es dann doch immer anders wie man denkt und so endet das Buch natürlich Mega Überraschend!


Mein Fazit

EINFACH ein Mega Buch was mich wirklich total überrascht hat, denn ich hätte absolut nicht damit gerechnet das mich gerade ein Buch aus dem „Jugendbereich“ so Flashen kann! 18198036_1467922579924847_1290685578_n

Advertisements

2 Kommentare zu „{Rezi ~ Time} Niemand wird sie finden von Caleb Roehrig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s